Berggasse 26

Kriechbaum Benefiziatenhaus

Der reiche Bürger Hans Kriechbaum (Siehe Wappen) stiftete 1505 der Stadtpfarrkirche ein Benefizium und für den Benefiziaten ein Wohnhaus in der Berggasse.

1727 wurde auch dieses Haus beim großen Stadtbrand zerstört und als einziges Haus in Steyr in dieser spätbarocken Form vermutlich vom Steyrer Baumeister Gotthard Hayberger (1695 – 1764) wieder aufgebaut

Bürgerhaus, Altbau 1727 abgebrannt, Wiederaufbau nach 1738 durch Eigentümer Barockbaumeister Johann Gotthard Hayberger (weitere Bauten: Rathaus Steyr, Stifte Admont, Seitenstetten u. a.). Dreigeschoßiger Bau über quadratischen Grundriss mit Mansarddach. Fassade Berggasse: Dreiachsig, Erdgeschoßfenster mit Barockgittern, Obergeschoße mit vier Kolossalpilaster mit Kompositkapitellen, weit ausladendes Kranzgesimse, Fenster des ersten Obergeschoßes mit mehrfach gebrochener Verdachung. Über und unter den Fenstern Bandlwerkstuck. Fassade Promenade: Erdgeschoß als Terrasse ausgeführt. Im Norden auf dieser zweigeschoßiger zweiachsiger Anbau, mit schlichter Fassadengestaltung.

Datum der Unterschutzstellung: 23. Februar 1971

Rate this post
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.