Berggasse 18

Vor 1525 Hofgässl, am Perg

Erster namentlich bekannter Besitzer war 1543 Allting Hanns.

Von 1736 – 1797 im Besitz der Bildhauerfamilie Schuester.

„Bittgesuch der Elisabeth v. 6.4.1807 um Bewährung des Tandlerei-Rechts, da diese Gerechtigkeit nur ihrer Mutter als persönliches Recht verliehen worden war: „Auf unserem Hause wurde bey Lebzeiten unseres Vaters die Bildhauergerechtigkheit ausgeübt, weil aber dieser Nahrungszweig mit dem Tode unseres Vaters erloschen und schon bey seinen Lebzeiten nach aufgehobenen Klöstern von keiner Erheblichkeit mehr war, so hat der Magistrat unserer Mutter eine Tandlereibefugnis verliehen.“ Mag.-Bew. 23.5.1807

1867 kaufte das Gebäude der Konvent der Barmherzigen Schwestern vom hl. Kreuz in Linz und betrieb hier eine Schule und einen Kindergarten.  Am 8. September 1969 übersiedelten die Kreuzschwestern, die Schulküche und die Schule in die Hochhauserstraße, in den Weihnachtsferien des Jahres 1970 der Kindergarten. (Sr. Hildegardis, Sr. Engelharda)

Rate this post
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.